Das letzte Wort: Mick Box (Uriah Heep)

 

5.2. 2016

von David Numberger

Uriah Heep sind eine der großen Konstanten der Rockmusik. Wir haben mit Gitarrist Mick Box (im Bild zweiter v. r.) über seine musikalischen Vorbilder, sein Talent als Fußballer und die Zukunft des Rock’n’Roll gesprochen.

Du bist heute das letzte verbliebene Uriah Heep-Gründungsmitglied. Wie hast du es geschafft, so lange durchzuhalten?
Wir hatten einen guten Start, das hat es leichter gemacht. Und ich bin nicht der Typ, der schnell aufgibt. (lacht) Es ist wie bei einer Ehe. Du heiratest mit den besten Vorsätzen, doch oft funktioniert es nicht. Die Partner entwickeln sich in verschiedene Richtungen. Aber entscheidend war, dass ich stets wusste: Wenn ich Musiker um mich habe, die den Uriah Heep-Spirit in sich tragen, wird es weitergehen. Wir hatten wechselnde Mitglieder in der Band, zugegeben. Aber alle waren echte Kaliber. Das hat unseren Standard hoch gehalten.

Klick ins Bild für den ganzen Artikel:

 

Danke an Rüdiger Ecker, der den Artikel gefunden hat.

Ein Kommentar zu „Das letzte Wort: Mick Box (Uriah Heep)

  1. Hoffen wir, dass Heep noch lange Musik machen ! Angesichts der vielen Todesfälle derzeit… Ein schönes und ehrliches Interview. Looking forward: A New Album !!! In 2016 !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s