Outsider erscheint am 6.6.2014

Artwork: Igor MorskiUriahHeep Outsider

 


Update 16.5.2014:

 


Track Listings
1. Speed Of Sound
2. One Minute
3. The Law
4. The Outsider
5. Rock The Foundation
6. Is Anybody Gonna Help Me?
7. Looking At You
8. Can’t Take That Away
9. Jesse
10. Kiss The Rainbow
11. Say Goodbye

LP Edition
Side 1: Speed Of Sound, One Minute, The Law, Can’t Take That Away, Rock The Foundation

Side 2: The Outsider, Is Anybody Gonna Help Me?, Looking At You, Jessie, Kiss The Rainbow, Say Goodbye

Release dates: June 6th in Europe, June 9th in the UK and June10th in North America

Outsider erscheint in 5 Varianten

16 Kommentare zu „Outsider erscheint am 6.6.2014

  1. Excellent goods from you, man. I’ve understand your stuff previous to and you’re just too excellent. I really like what you have acquired here, certainly like what you’re saying and the way in which you say it. You make it enjoyable and you still take care of to keep it wise. I can not wait to read far more from you. This is actually a great website.

  2. Gefällt mir richtig gut, der Song. Frisch, melodisch und geht ab ! Eine typische Single, die ich der Band so nicht mehr hätte zugetraut. Scheint auch gut produziert zu sein. Auch wenn man natürlich hier klanglich nichts erwarten kann. Na ja, ab 06.06.14 wird die CD dann in meinem Player rotieren, und dann hör‘ ich ja, wie es wirklich klingt. Vielleicht lege ich mir aus Spaß an der Freude auch noch die Vinyl-LP zu ! Heep Forever…

      1. Danke für den Tipp… Da muss ich wohl an die Spardose🙂

        Habe die Vinyl-Edition in „grey“ schon vorbestellt… Die CD kaufe ich dann bei meinem (noch…) vorhandenen kleinen Platten-Händler (und Freund) vor Ort. Das muss sein… Bei dem bin ich schon seit 1975 (!) Kunde und habe fast alles von Heep bei ihm gekauft. Der wäre beleidigt, wenn ich die neue bei Amazon ordern und nicht bei ihm abholen würde…

  3. Ich habe mich mittlerweilde sehr daran gewöhnt. War der erste Schock, wiel ich tatsächlich was anderes erwartet habe. Ein mutiges eigenwilliges Ausnahme-Artwork. So kann man seine Meinung ändern, wenn man mal das Ganze „etwas sacken lässt“…

    Freue mich auf jeden Fall auf die Musik ! Ich sehe es auch so… Die beiden bisher bekannten Songs klingen sehr gut. Mal sehen, ob „unsere gemeinsame Lieblingsband“ einen weiteren Höhepunkt, wenn nicht DEN Höhepunkt, hiermit schafft…

    1. Hallo Martin. Ich verstehe was du meinst🙂 Es ist für Uriah Heep- Verhältnisse ungewöhnliches Artwork, aber das fand ich bei den Ioannis Covern auch schon🙂 Solange es kein Sonic Origami – oder Equator Artwork wird, bin ich für vieles offen😀

  4. Ich habe die Einstellungen für Kommentare mal geändert.
    Bekannte Kommentatoren haben hier freien Zugriff.
    Jeder neue Nutzer muß einmal von mir genemigt werden. Danach kann er hier frei kommentieren, allerdings werden Postings mit bestimmten Begriffen URL, MAiladressen) nach wie vor in die Warteschleife geschoben und von mir einzeln überprüft. . Damit will ich Spam verhindern, wenn ich nicht am PC sitze🙂 Ihr wollt sicher lieber Uriah Heep CD’s kaufen, statt Sonnenbrillen😀
    Spammern sei gesagt, daß jede IP geloggt wird😉 Ansonsten weiterhin viel Spaß🙂 – Ich weiß nicht ob die Änderung sofort greift, oder vielleicht eine Zeit braucht, bis sie greift🙂

  5. Ein richtig gutes Cover. Mit A B S T A N D das beste Ioannis-Cover, das er bisher für Heep gemacht hat. Für mich ganz klar in einer Liga mit meinen anderen Cover-Hightlights, den Klassikern von Roger Dean Demons and Wizards, Mag. Birthday und Sea Of Light sowie der Firefly-LP. Willkommen in meinen TOP FIVE!!! Wenn die Musik auf der Scheibe so gut wird wie ihre Verpackung (und die zwei schon bekannten neuen Songs deuten darauf hin) wird „Outsider“ ein absoluter Karriere-Höhepunkt!!!!

  6. Bedanke mich auch für die interessante Information.
    Hm… Das Artwork haut mich jetzt nicht von den Socken. Die Gestaltung von Sea Of Light, Wake The Sleeper oder Into The Wild fand ich wesentlich gelungener. Etwas trist, zu grau, die Schriftzüge schlicht weiß… Wirkt irgendwie einfach gestrickt. Das war schon mal besser bei Heep. Das Motiv muss außerdem erstmal wirken. Alles in Allem sehr gewöhnungsbedürftig.

    Aber wenn der Inhalt stimmt und die Musik so umhaut wie auf „Into The Wild“, ist das alles halb so schlimm… Übrigens passt das Cover gestalterisch so auf die Schiene „High And Mighty“ (was mir auch nicht gefiel…) oder (welches sehr dilettantisch war…) „Different World“… Meine Meinung.

    Gruß
    Martin

    1. Veto ! Veto ! Veto !😀

      Ich finde das neue Artwork richtig Klasse. Es muß ja nicht immer alles nach Roger Dean aussehen, obwohl ich noch nicht mal weiß, ob es von ihm ist. Ich bin begeistert und mit dem tatsächlich einfallsosen High and mighty cover kann ich keinen Vergleich finden🙂

      1. Hallo Thomas,

        bei näherer und längerer Betrachtung und der hier eingestellten Hintergrundvergrößerung, muss ich Dir recht geben. Es ist nicht mal so schlecht. Könnte auch ein Cover von Pink Floyd sein…

        Gruß
        Martin

      2. Stimmt ! Auf Supertramp kam ich gar nicht… Das passt perfekt ! Wäre schön, wenn sich noch andere Heep-Fans äußern würden…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s