Ex-"Uriah Heep"-Mitglied Ken Hensley kommt nach Dorsten – Von Berthold Fehmer

DORSTEN
Hardrock-Fans, besonders diejenigen, die schon in den 70er-Jahren zu harten Klängen tanzten, dürfen sich auf ein Konzert der Extraklasse im Treffpunkt Altstadt freuen: Das ehemalige "Uriah Heep"-Mitglied Ken Hensley kommt nach Dorsten.

Ein besonderer Coup ist den Organisatoren im Treffpunkt Altstadt geglückt: Ken Hensley, lange Zeit treibende Kraft der progressiven Hardrockband „Uriah Heep“, kommt nach Dorsten.

Hardrock-Fans der 70er Jahre sollten sich den 30. September vormerken: Denn an diesem Sonntag wird Hensley mit seiner aktuellen Band „Live Fire“ – nicht zu verwechseln mit der Dorstener AC/DC-Coverband „Live Wire“ – im Treffpunkt Altstadt Station machen. Neben eigenen Songs gibt’s auch Hits von Uriah Heep zu hören, etwa Klassiker wie „Lady in Black“ oder „Easy Livin‘“.

Der britische Keyboarder, Gitarrist und Sänger Kenneth William „Ken“ Hensley spielte seit den 60er-Jahren mit den Großen der Zunft: Etwa dem späteren Rolling-Stones-Gitarristen Mick Taylor, Greg Lake von „Emerson, Lake and Palmer“ oder John Glascock (später Jethro Tull). Zunächst an der Gitarre, später immer mehr an mehr an der Hammond-Orgel, mit der er den Sound von „Uriah Heep“ deutlich prägen sollte.

HIER geht es weiter.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s