“Neues” von David Byron ( 1947–1985)

bestellen[4]


David Byron – Die Stimme von Uriah Heep.
Eine neue CD mit vergessenen Songs von David Byron wird veröffentlicht

Am 29. Januar 2012 wäre David Byron 65 Jahre alt geworden. Er war der Uriah Heep- Sänger der ersten Stunde und hat die Rockmusik mit dieser Band und seiner „goldenen“ Stimme entscheidend geprägt. Er verließ Uriah Heep 1976 und starb viel zu früh am 28.02.1985. Über seine Aktivitäten außerhalb von Uriah Heep ist nur wenig bekannt.

Das soll sich nun ändern, denn demnächst wird es eine sensationelle CD- Veröffentlichung geben. Darauf enthalten sind 20 bekannte Chart-Hits der 60er Jahre, sogenannte „Chartbusters“, auf denen David Byron als Sänger zu hören ist.
Solche Aufnahmen waren für ihn und andere Künstler damals ein kleiner Nebenverdienst.

Diese Top Hit- Versionen wurden in den 60er und 70er Jahren jeden Monat in einem Londoner Studio mit den Songs der aktuellen Charts produziert und namenlos auf preiswerten, sogenannten „Taschengeld-Schallplatten“, veröffentlicht. Für die beteiligten Studio-Musiker gab es als Gegenleistung lediglich eine einmalige Abfindung. Selber haben sie die fertigen Produktionen nie gehört oder gesehen.

Solche Schallplatten hatten Namen wie „Top Hits from England“, „Chartbuster Hits“, „England’s Top Twelve“, „Million Seller Hits“, „Chartbusters Of The Year“ oder ähnlich. Darauf abgebildet waren meistens leicht bekleidete Frauen oder es waren auffällige bunte Motive. Manchmal anstelle eines Motives auch nur die aufgelisteten Songtitel. Angaben zu den echten Interpreten waren nicht vorhanden, bestenfalls frei erfundene Fantasienamen.

Dem David Byron-Fachmann Ron Mann (USA, http://www.david-byron.com) ist es gelungen, zu Colin Richardsen, dem damaligen Produzenten der „Avenue“-Schallplattenserie, Kontakt aufzunehmen. Eine kleine Gruppe Uriah Heep- und David Byron- Fans aus aller Welt haben mit dazu beigetragen. Sie haben, ohne voneinander zu wissen, Spuren verfolgt um solche Tonträger und jede Art von Informationen in mühsamer Kleinarbeit aufzustöbern und damit das Vorhandensein dieser Produktionen zu belegen.

Damals mitwirkende Studio-Musiker wie z. B. Mick Box, Paul Newton (beide Uriah Heep), Dana Gillespie und Daniel Boone (auch bekannt als Peter Lee Stirling) wurden kontaktiert. Auch viele weitere Mitwirkende gaben gerne Auskunft. Sie waren nach eigener Aussage auch an solchen Projekten mit David Byron beteiligt. Ebenso sang Elton John (damals noch unbekannt mit dem Namen Reginald Dwight) in diesen Studios oder spielte manchmal das Piano dazu.

Dank dem Intebyron early sessionsrnet haben sich die aktiven Ermittler und viele der Musiker nun gefunden. Alle „Fäden“ laufen jetzt bei Ron Mann zusammen. So ist es möglich geworden, die legendären Chartbuster-Hits, gesungen von David Byron, direkt vom Mastertape in Top-Qualität der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Parallel zur CD wird die von Ron Mann liebevoll und übersichtlich gepflegte Webseite derzeit in mühsamer Kleinarbeit umgestaltet und aktualisiert. Dort wird auch über weitere David Byron- Projekte, z. B. die gemeinsamen Produktionen mit seinem Freund Daniel Boone, überraschendes zu finden sein. Denn viele dieser Produktionen waren bis vor kurzem völlig unbekannt, in Vergessenheit geraten oder wurden wegen der Benutzung von Pseudonymen nicht mit David Byron in Verbindung gebracht.

Also nicht vergessen: Unbedingt in der nächsten Zeit http://www.david-byron.com besuchen und stöbern. Dort wird es ständig weitere Neuigkeiten und Entdeckungen zu diesem Thema geben.

Die Betreiber dieses Projektes hoffen auf eine gute Resonanz. Denn je mehr CDs geordert und je mehr Kommentare dazu abgegeben werden, umso größer ist die Chance auf weitere Veröffentlichungen. Material ist reichlich vorhanden. Es gibt bereits jetzt über 140 nachweislich echte David Byron-Chartbusters von „Pop“ bis „Rock“, alleine aus dieser einen Hitserie…

P.S.: Dieser Bericht wurde auch bei MyHeimat eingestellt. Dort gibt es weitere Fotos und zusätzliche Informationen dazu. http://www.myheimat.de/burgdorf/kultur/david-byron-die-stimme-von-uriah-heep-d2377782.html

Ralf Schünemann


UPDATE (28.Januar 2012 ):

Tracklist der  CD:

SOUL DEEP

COME AND GET IT

YELLOW RIVER

BAD MOON RISING

VIVA BOBBIE JOE

BEHIND A PAINTED SMILE

LET’S WORK TOGETHER

RAINBOW

MONY MONY

I’M GONNA MAKE YOU MINE

GIVE PEACE A CHANCE

LONG AS I CAN SEE THE LIGHT

COLD TURKEY

AMERICAN WOMAN

URBAN SPACEMAN

REFLECTIONS OF MY LIFE

MELTING POT (duet with Dana Gillespie)

GOOD MORNING FREEDOM (duet with Dana Gillespie)

SOUL SISTER BROWN SUGAR (lead vocal Peter Lee Stirling)

SOMETHING IS HAPPENING

Vorerst ist die CD nur über eBay (GB) erhältlich. Sie kommt ohne Jewelcase um dem Käufer Porto zu sparen.

bestellen4

3 Kommentare zu „“Neues” von David Byron ( 1947–1985)

  1. Gute Arbeit Ralf!
    Mindestens 17 Titel des Promos hatte ich schon-durch Deine Hilfe-gehört.🙂
    Danke für Deine Arbeit…

    Gruß Martin N

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s