Uriah Heep – Into the wild (Eine Rezension von Uwe Reuters)

Am 15.04.2011 war sie endlich im Handel erhältlich, das nicht nur von mir langerwartete neue URIAH HEEP Studioalbum "Into The Wild". Um es auf den Punkt zu bringen:

"Die alten Herren können es immer noch!"
Und wie! Die 12 Songs erreichen fast alle Höchstniveau. Vergessen sind die kommerziellen Schnarchsongs von "Sonic Origami" von 1998 und das Erholungs- und Zwitteralbum "Wake The Sleeper" von 2008………….

Die ganze Rezension ist hier nachzulesen: http://ohrenbalsam.blogspot.com/2011/04/uriah-heep-into-wild-cd-2011.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s